Diese Website benutzt Cookies: Datenschutz-Info

Führerscheinkosten und Finanzierung
Preise vergleichen? Wie sparen?

Kosten Führerschein-Ausbildung

Der Preis für eine Fahrstunde ist für viele das entscheidende Kriterium bei der Wahl einer Fahrschule.
Kein Fahrlehrer kann Ihnen sagen, wie teuer Ihre Fahrausbildung sein wird. Er kann Ihnen nur die Preise für die einzelnen Leistungen nennen und ungefähr angeben, wie teuer eine Ausbildung im Durchschnitt für einen Fahrschüler in Ihrem Lebensalter kommt. Diese durchschnittliche Preisangabe ist natürlich unverbindlich und für Sie praktisch wertlos. Der Raum für Abweichungen nach oben wird sicher ausgeprägter sein, als der Spielraum nach unten.

Fahrstundenpreis oft irreführend

Es gibt Fahrschulen, die mit einem günstigen Fahrstundenpreis Kunden anlocken, das Geld dann aber über andere Gebühren doppelt wieder hereinholen. Vergleichen Sie deshalb immer alle Preise der nachfolgenden Aufstellung. Fragen Sie außerdem, ob sonstige Gebühren verlangt werden. Manche Fahrschulen berechnen Bearbeitungskosten oder Gebühren für eine Versicherung und anderes mehr.
Obwohl es nicht erlaubt ist, nennen manchmal Fahrschulen am Telefon einen Preis für eine Übungsfahrt welche nur 40min dauert. Das klingt zunächst einmal sehr preiswert, aber 26,66 Euro für 40min entsprechen einem Preis von 30 Euro für 45min. Bei den teureren Überland- und Autobahnfahrten wirkt sich dieser Effekt noch stärker aus.
Ein Überblick über die wichtigsten Kosten und Kostenfallen:

Preise für (Fahrten = 45min):
  1. Grundbetrag (theor. Ausbildung u.a.)
  2. Nachschulungsgebühr bei nichtbestehen der Theorieprüfung
  3. 1 Satz kompl. Lehrmaterial (Buch und Fragebögen)
  4. Eventuelle Fragebögen beim Unterricht
  5. Stadtfahrt (normale Fahrstunde)
  6. Überlandfahrten
  7. Autobahnfahrten
  8. Nachtfahrten
  9. Vorstellung zur theoretischen Prüfung
  10. Vorstellung zur praktischen Prüfung (Fahrprüfung)
  11. Vorstellung Wiederholung der praktischen Prüfung

Fragen Sie nach weiteren Kosten:
  • Ist in den Preisen die Mehrwertsteuer enthalten?
  • Entstehen Kosten für Zwischenprüfungen und Vortests?
  • Werden neben der Grundgebühr Bearbeitungskosten verlangt?
  • Werden Kosten für eine Versicherung berechnet?
  • Entstehen noch sonstige Kosten?
  • Welche Voraus- und Zwischenzahlungen werden erwartet?

Preisliste in Fahrschulen

Es gibt keine Gebührenordnung für Fahrschulen, jede Fahrschule kann ihre Preise selbst frei gestalten. Es besteht aber die Vorschrift, dass in der Fahrschule ein Preisaushang vorhanden sein muss, der für jeden problemlos einsehbar ist.
Die Preise für Fahrstunden liegen allgemein so um die 30.00 Euro für 45min Stadtfahrt. Erheblich unterschiedlich sind dagegen die Preise für die Grundgebühr, das Lehrmaterial, Nachschulungskosten und Vorstellung zu Prüfungen.

Finanzierung der Fahrausbildung durch einen Bankkredit

Wenn der Führerschein teurer wird als erwartet, hilft oftmals nur ein Kredit, um die Ausbildung erfolgreich abzuschließen. Das ist nicht ungewöhnlich und viele Fahrschulen bieten ihren Fahrschülern bereits eine Finanzierung zu günstigen Bedingungen an. Wenn Sie die Finanzierung aber lieber anderweitig vornehmen möchten, sprechen Sie mit Ihrer Sparkasse oder einem anderen Geldinstitut.
Eine gute Finanzierung mit ausreichendem Polster ist viel besser, als wenn Sie ständig an Sparen denken und sich vielleicht die billigste Fahrschule der Stadt aussuchen. Oft führt gerade der Wille zum Sparen dazu, dass der Führerschein sich erheblich verteuert.


Reicht es schon für die Prüfung?

Viele Schüler müssen sparen und gehen zu früh in die Prüfung.
Wenn sie dann erst bei der dritten Fahrprüfung bestehen, wird es richtig teuer.
Für jede Fahrprüfung bezahlt man in der Fahrschule die Vorstellung zur Prüfung und bei der Prüfstelle deren Prüfungsgebühren. Da kommen mit Nebenkosten schnell 200 Euro zusammen, zumal man sich auch noch einen Tag freinehmen muss.
Besser nimmt man vor der ersten Fahrprüfung einige Fahrstunden mehr, um möglichst beim ersten Mal die Führerscheinprüfung bestehen - das ist der billigste Führerschein.
Auch eine nicht bestandene Theorie-Prüfung kann teuer werden, denn neben den TÜV/Dekra-Gebühren und der Gebühr der Fahrschule für die Vorstellung zur Prüfung, berechnen die Fahrschulen in der Regel anschließend erneut die halbe Grundgebühr für die "theoretische Nachschulung"!
Deshalb, wenn die Mittel knapp sind, lieber eine Finanzierung mit einem ausreichenden Kredit oder die Ausbildung auf später verschieben.

Die 'billige' Fahrschule

Leider kann sich eine Billig-Fahrschule später auch oft als die teuerste herausstellen. Aber das muss nicht so sein. Wenn eine Fahrschule neu aufgemacht hat, wird der Fahrlehrer ein günstiges Angebot machen, um in's Geschäft zu kommen. Meistens ist ein junger Fahrlehrer auch sehr bestrebt, seine Schüler gut auszubilden.
Man kann auch nicht generell sagen, dass eine preisgünstige Fahrschule schlechter ausbildet, man sollte nur vorsichtig sein, ob nicht versteckte Gebühren berechnet werden.


Fahrschulen sind nicht teuer

Das Preis-Leistungs-Verhälnis der Fahrschulen ist allgemein günstig. Wenn Sie 45 Minuten mit einem Taxi fahren ist das sicher teurer und beim Kundendienst für Ihre Waschmaschine ist die Anfahrt ebenfalls erheblich teurer als eine Fahrt mit dem Fahrlehrer. Der Taxifahrer kann entspannt fahren, aber der Fahrlehrer hat zusätzlich keinen leichten Job.
Die billige Fahrschule muss schon sehr knapp kalkulieren, da kann sich der Fahrlehrer meistens keine Leerfahrten leisten sondern alle Schüler müssen zur Fahrschule kommen oder jeder Schüler holt den nächsten ab. Es ist auch meistens weniger Zeit für ein Gespräch vorhanden. In einer sehr preiswerten Fahrschule könnte der Fahrlehrer auch in dem Bewusstsein fahren, dass die Schüler bei ihm ja nur wenig Geld bezahlen und ob das immer zur besten Leistung motiviert ist auch fraglich.
Diese Bedenken sollte man haben und vorsichtig bei besonders günstigen Angeboten sein. Es gibt aber ohne Zweifel auch Fahrschulen, die sehr effektiv organisiert sind und trotz günstiger Preise eine gute Ausbildung erbringen.

Der gute Ruf einer Fahrschule

Ist Geld wert, kann man da nur fortsetzen. Wenn eine Fahrschule beliebt ist und schon seit vielen Jahren gut ausbildet, wird sie im Preis auch etwas teurer sein. Eltern, die dort einmal ausgebildet wurden, schicken vertrauensvoll ihre Kinder und fragen nicht einmal vorher nach dem Preis.
Viele Eltern legen größten Wert auf eine gute Ausbildung ihrer Kinder und wissen, dass der erste Blechschaden oft teurer wird als der ganze Führerschein.